Fußballer bieten Kreismeister Paroli

Bericht und Foto: Noel Backhaus

Nach der Qualifikation im Kreisvorentscheid, stand am 05. Februar der Kreisentscheid Fußball der Grundschulen in heimischen Hallen statt.

Aus den sechs besten Grundschulen des Kreises Waldeck-Frankenbergs wurde anhand eines Vielseitigkeitsparcours und den eigentlichen Spielen ein Sieger ermittelt.

Noch bevor die anderen Grundschulen aus Rhoden, Volkmarsen, Gemünden, Korbach und Vöhl ankamen, bestritten bereits sieben unserer Schüler_innen den Parcours. Dieser wurde bereits in der Ballspiele-AG geübt, doch trotzdem unterliefen uns leider zu viele Fehler. Wir waren zu nervös und hinterher enttäuscht. Die Zeit von 4:21 Minuten war um über zwanzig Sekunden schlechter als noch wenige Tage zuvor.

Da wir mit dieser Zeit die zweitlangsamste Schule waren, gingen wir in allen anschließenden Spielen mit einem 1:0 Rückstand ins Rennen.

Gegen unseren ersten Gruppengegner aus Gemünden, waren wir 90% des Spiels im gegnerischen Strafraum, jedoch ohne Erfolg. Nicht nur Jamie Vetter schaffte es einfach nicht die überragende Torspielerin zu bezwingen. Stattdessen musste kurz vor Schluss unser Torspieler Tim Grochowski hinter sich greifen, da die Gegner einen unhaltbaren Konter schossen.

Im zweiten und letzten Gruppenspiel gegen die Grundschule Rhoden musste nun ein Sieg her. Auch hier drückten wir ständig aufs Tor. Leider lagen wir zur Halbzeit dennoch mit 2:0 zurück. Doch Tom Jähn sollte die Ederseeschule wieder zurück ins Spiel bringen. Durch einen Kopfballtreffer mit perfekter Vorlage von Mika Amert, gelang ihm der Anschlusstreffer. Julian Pfingst zog wenig später zum Ausgleich nach. Um in den letzten Sekunden noch ein Siegtreffer zu erzielen, spielten wir, wie im Handball, mit dem „empty goal“. Doch während Lennox Vetter das Tor knapp verfehlte, mussten die Rhodener auf der anderen Seite nur noch ins leere Tor treffen.

Letztendlich sind wir ganz knapp am späteren Kreismeister gescheitert.

Im letzten Spiel um Platz 5 wollten wir nun umso mehr zeigen, was in uns steckt. Außerdem hatten wir durch die Niederlage im Kreisvorentscheid mit der Humboldtschule Korbach noch eine Rechnung offen.

Dies sollte auch furios klappen! Bereits nach wenigen Sekunden schafften wir den Ausgleich zum 1:1. Anschließend schossen wir noch drei Tore und unsere Torspieler langweilten sich schon fast. Endstand: 4:1 und damit ein verdienter 5. Platz!

 

Ein besonderes Lob geht an die vier Schiedsrichter Lukas Esleben (V9), Niklas Iske (V9), Timo Keusgen (V9) und Elias Schüttler (5a), die alle Partien ruhig und konsequent geleitet haben und somit eine große Stütze für Schulsportkoordinatorin Eva Zürker waren.