Komplikationslose Rückkehr zum Schulbetrieb am Montag, 31.08.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
im Folgenden finden Sie die Informationen der Ederseeschule Herzhausen über die aktuellen Entwicklungen. Beachten Sie bitte, dass die neuesten Informationen immer oben stehen.

Montag, 31. August 2020:

Die Schulleitung der Ederseeschule Herzhausen freut sich mitteilen zu können, dass die heutige Rückkehr zum Schulbetrieb erfolgreich und komplikationslos verlaufen ist. Dafür möchte ich mich auch bei Ihnen, liebe Eltern, und euch, liebe Schülerinnen und Schüler, herzlich bedanken.

Leider wird es in dieser Woche dennoch zu Quarantäne bedingten Einschränkungen kommen, da sich weiterhin sechs Lehrkräfte und vier Klassen bzw. Lerngruppen in häuslicher Isolation befinden. Ab kommenden Montag, 07.09.2020, findet dann für alle wieder Unterricht nach Plan statt.

Wenn Sie bis dahin noch Fragen an mich haben oder ein Telefonat wünschen, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail oder eine Nachricht im Schulportal. Ich rufe Sie dann gerne an oder antworte Ihnen zeitnah.

Mit freundlichen Grüßen
Erik Wohlfart-Schüßler
Schulleiter

Donnerstag, 27.08.2020, 17:00 Uhr:
(Update: 20:30 Uhr)

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebes Kollegium,

ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass der zuständige Fachdienst Gesundheit entschieden hat, dass wir ab Montag, 31.08.2020, die Schule wieder vollständig öffnen können. Auch die Betreuung im Pakt für den Nachmittag findet ab Montag wieder statt.

Durch die in dieser Woche ergriffenen Maßnahmen der Kontaktpersonenermittlung und der Testung von Kontaktpersonen konnte die Infektionskette schnellstmöglich durchbrochen werden.


Gestern schon hatte ich Ihnen mitgeteilt, dass sich bis einschließlich 5.9.2020 sechs Lehrkräfte in Quarantäne befinden und dies natürlich Auswirkungen auf die Unterrichtserteilung haben wird.

In der Grundschule werden wir ab dem 31.08.2020 zum Regelbetrieb zurückkehren können, da dort nur eine Lehrkraft wegen häuslicher Isolation ausfällt. In der Sekundarstufe I wird es aber leider zu vereinzelten Unterrichtsaufall in den Randstunden und viel Vertretungsunterricht kommen, da dort 85 Lehrerstunden Quarantäne bedingt zu vertreten sind.

Die freiwilligen Nachmittagsangebote (AGs) können in der kommenden Woche noch nicht angeboten werden, es findet aber der Förderunterricht und der nachmittägliche Pflichtunterricht statt.

Im Schulportal finden Sie bald den Vertretungsplan für die kommende Schulwoche. Neu und nur für die kommende Woche freigeschaltet ist für Sie die Möglichkeit, sich den kompletten Vertretungsplan anzuschauen. Dies ist vor allem für die Jahrgangsstufe 8 notwendig geworden. Eltern und Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b finden ihren Vertretungsplan ausnahmsweise und nur für die kommende Schulwoche unter den Einträgen zur Klasse 8a.

Im Auftrag von Herrn Burk, Hygienekontolleur und Gesundheitsaufseher des Fachdienstes Gesundheit des Landkreises Waldeck-Frankenberg, richte ich Ihnen seinen herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit aus.

Abschließend lassen sich mich bitte bei Ihnen für Ihre Unaufgeregtheit und Ihr Vertrauen in die Ederseeschule Herzhausen bedanken. Bitte erklären Sie Ihren Kindern noch ein weiteres Mal unaufgeregt und einfühlsam die Gründe, warum wir die Schule schließen mussten. Ihre Kinder werden die Gründe verstehen. Sprechen Sie bitte auch noch ein weiteres Mal mit Ihren Kindern über die Möglichkeiten sich und andere vor Corona zu schützen. Die allgemein gültigen und die schulinternen Hygienepläne finden Sie auf dieser Homepage unter „Informationen Coronavirus SARS-CoV-2“.

Hinweisen möchte ich Sie aber auch, dass wir zwar die aktuelle Infektionskette unterbrochen haben, dies uns aber selbstverständlich nicht vor einer zweiten Infektionskette schützt. Ein Zurücklehnen nach dem Motto „Jetzt haben wir es hinter uns“ wäre falsch und würde eine mögliche zweite Infektionskette begünstigen. Das Einhalten von Hygieneplänen und -vorschriften und Abstandsregeln bei gleichzeitiger Verantwortungsübernahme für die Gesundheit für sich selber und anderer ist daher heute vielleicht sogar noch wichtiger als vor wenigen Tagen.

Mit freundlichen Grüßen
Erik Wohlfart-Schüßler
Schulleiter

Mittwoch, 26.08.2020, 18:00 Uhr:

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach der Entscheidung über die Schulschließung der Ederseeschule am vergangenen Sonntag, der Testung von 123 Personen auf das Corona-Virus am Dienstag und der Mitteilung der Testergebnisse am heutigen Mittwoch durch den Fachdienst Gesundheit des Landkreises Waldeck-Frankenberg ist ohne Zweifel festzustellen, dass alle auch sehr kurzfristig zu treffenden Maßnahmen richtig und wichtig und in all ihren Konsequenzen alternativlos waren.

Wie geht es nun weiter?

Schülerinnen und Schüler, die sich in Quarantäne befinden
Durch negative Testergebnisse ist die Quarantäne nicht aufgehoben. Schülerinnen und Schüler dürfen für die Dauer ihrer Quarantänezeit ebenso wenig die Schule besuchen wie ihre Geschwisterkinder (siehe auch weiter untenstehende Mitteilung von Dienstag, 25.08.2020, 09:15 Uhr). Auf mein heutiges Nachfragen haben dies der Fachdienst Gesundheit und das Staatliche Schulamt Fritzlar noch einmal ausdrücklich bestätigt.
Ihre Kinder werden für die Zeit der Quarantäne von den Fachlehrern mit Unterrichtsmaterial über das Schulportal Hessen versorgt.

Lehrkräfte, die sich in Quarantäne befinden und Auswirkungen auf die Unterrichtsversorgung
Auch für Lehrkräfte, die sich in Quarantäne befinden, endet diese nicht mit einem negativen Testergebnis. An unserer Schule befinden sich sechs Lehrkräfte bis zum 5.9. in häuslicher Isolierung und dürfen nicht in der Schule arbeiten. Darunter befindet sich auch die komplette Schulleitung. Dies wird, sollte die Schule vor dem 5.9. wieder öffnen, aus personeller Sicht Auswirkungen auf die Unterrichtserteilung haben.
Lehrkräfte und Schulleitung werden jedoch von Zuhause aus arbeiten und Sie und Ihre Kinder aus dem häuslichen Umfeld mit Informationen und Arbeitsmaterialien versorgen.

Öffnung, Teilöffnung, Verlängerung der Schließung der Ederseeschule?
Im Falle eines Infektionsgeschehen kann nur der Fachdienst Gesundheit des Landkreis Waldeck-Frankenbergs die Schließung einer Schule anordnen. Dies geschieht natürlich in Absprache oder nach Rücksprache mit den Schulleitungen und unter Einbeziehung des Staatlichen Schulamts. Der Fachdienst Gesundheit wird sich zeitnah beraten, das Infektionsgeschehen an der Ederseeschule genauestens analysieren und sich dann mit mir in Verbindung setzen. Eine verlässliche Aussage oder Entscheidung wann und wie die Ederseeschule wieder öffnet, kann so kurz nach Testungsende nicht gegeben oder getroffen werden. Stellen Sie sich daher bitte vorsorglich darauf ein, dass für die kommende Woche – Stand heute – noch alle Möglichkeiten wahrscheinlich sind. Sobald die Schulleitung mit der Organisation einer Rückkehr zum Unterricht beginnen kann, werden wir Sie informieren.

Negatives Testergebnis nur ein Teilerfolg – bei Auftreten von Symptomen weiterer Test notwendig
Ein negatives Testergebnis ist zwar eine erfreuliche Mitteilung, aber leider nur ein Teilerfolg. Achten Sie und Ihre Kinder bitte in den kommenden Tagen unbedingt darauf, ob Symptome auftreten. Lassen Sie sich in dem Fall bitte ärztlich beraten. Die Inkubationszeit, also die Zeit von der Ansteckung bis zum Beginn der Erkrankung, liegt im Durchschnitt bei 5 Tagen, kann aber auch bei 10 bis 14 Tagen liegen. Es ist daher nicht auszuschließen, dass eine Ansteckung bei der gestrigen Testung noch nicht nachgewiesen werden konnte.

Diese und mehr Informationen finden Sie auch über die Links unter Informationen Coronavirus SARS-CoV-2 (rechts oder unten stehend) auf dieser Seite.

Mit freundlichen Grüßen

Erik Wohlfart-Schüßler
Schulleiter

Mittwoch, 26.08.2020, 15:50 Uhr:

Der Fachdienst Gesundheit und die Schulleitung der Ederseeschule Herzhausen informieren, dass es bei der gestrigen Testung auf das Corona-Virus zwei weitere positive Fälle gegeben hat. Die betroffenen Personen und ihre Familien wurden vom Fachdienst Gesundheit bereits informiert. Im Namen der gesamten Schulgemeinde wünscht die Schulleitung den erkrankten Personen und ihren Familien alles erdenklich Gute und eine schnelle und vollständige Genesung.

Alle übrigen Ergebnisse sind negativ. Der Fachdienst Gesundheit versucht noch im Laufe des Nachmittags alle Familien telefonisch zu erreichen, bat die Schulleitung aber schon um Mitteilung über die Homepage.

Dienstag, 25.08.2020, 18 Uhr

Testung auf COVID-19 an der Ederseeschule und Stellungnahme der Schulleitung

Am heutigen Dienstag wurden auf dem Pausenhof der Ederseeschule Herzhausen 123 Personen auf das Corona-Virus getestet. Die Testung war notwendig geworden, nachdem einer Lehrkraft der Grund-, Haupt- und Realschule am Wochenende ein positiver Befund bei der Testung auf COVID-19 (Corona-Virus) mitgeteilt wurde. Die Lehrkraft hatte sich unverschuldet im häuslichen Umfeld bei einer engen Kontaktperson angesteckt.

Der Fachdienst Gesundheit und die Schulleitung der Ederseeschule Herzhausen zogen ein positives Fazit über Organisation und Verlauf der umfangreichen Testung. Alle Erwachsenen und alle Schülerinnen und Schüler waren zu ihren zugewiesenen Uhrzeiten pünktlich erschienen und hatten sich jederzeit an das Hygienekonzept, Maßnahmen und Abstandsregeln gehalten. Ein besonderes Lob ging an die zum Teil noch jüngeren Schülerinnen und Schüler, die sich der Testung ohne Begleitung einer Vertrauensperson stellen mussten und klaglos und tapfer bei Abstrichen aus Mund und Nase blieben.


Stellungnahme und Informationen des Schulleiters Erik Wohlfart-Schüßler:

„Zunächst möchte ich mich an die erkrankte Lehrkraft der Ederseeschule richten, die unverschuldet durch eine ihr nahe stehende Kontaktperson im häuslichen Umfeld infiziert wurde: ´Ich wünsche dir auch auf diesem Wege ganz herzlich eine schnelle und ganzheitliche Genesung. Das Kollegium der Ederseeschule ist immer dann für dich da, wenn du es benötigst. So auch jetzt`.


Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

natürlich bin ich als Schulleiter betrübt, dass wir eine Woche nach Ende der Sommerferien und nach Rückkehr zum Regelbetrieb die Schule schon wieder schließen mussten. Die Schließung war und ist nach derzeitigem Kenntnisstand aber alternativlos und nach wie vor richtig. Alternativlos und richtig, weil wir das schützen wollen und müssen, was uns allen am Wichtigsten ist: unsere Gesundheit und die Gesundheit anderer.

Ich möchte mich daher beim Fachdienst Gesundheit des Landkreises Waldeck-Frankenberg bedanken, der seit Sonntag in intensiven Austausch mit mir steht und nicht nur die temporäre Schulschließung nach Absprache mit mir veranlasst, sondern auch die Testung von über 100 Personen am heutigen Dienstag schnell und unkompliziert organisiert und durchgeführt hat. Auch das Staatliche Schulamt Fritzlar stand seit dem Wochenende und zum Teil zu nachtschlafender Zeit unterstützend und begleitend und Ideen gebend zur Seite. Auch dafür bedanke ich mich herzlich.

In der Ederseeschule gelten Hygiene- und Abstandsregeln, die der aktuell gültigen Rechtslage entsprechen. Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte halten sich vorbildlich an diese.

Trotz Einhaltung der Hygienepläne kann nach derzeitigem Kenntnisstand jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass sich weitere Personen infiziert haben könnten.

Alle heute getesteten Schülerinnen und Schüler wurden daher schon gestern vorsorglich in häusliche Quarantäne geschickt, ebenso der Teil des Kollegiums, der seit vergangene Woche Mittwoch in engeren beruflichen Kontakt mit der infizierten Lehrkraft stand.

Die Fachlehrerinnen und -lehrer Ihrer Kinder stellen Ihnen über das Schulportal Hessen für die Zeit der Schulschließung Aufgaben für Ihre Kinder zur Verfügung. Bitte informieren Sie sich mehrmals täglich.

Mit freundlichen Grüßen

Erik Wohlfart-Schüßler
Schulleiter der Ederseeschule Herzhausen“

Dienstag, 25.08.2020, 10:15 Uhr

Der Schulträger informiert: „Der Fachdienst Gesundheit des Landkreises Waldeck-Frankenberg hat unter 05631/954555 eine Hotline für Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Diese ist montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr, freitags von 9 bis 14 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr erreichbar.
Sie können Ihre Fragen auch per Mail unter amtsarzt@lkwafkb.de stellen.“

Dienstag, 25.08.2020, 09:15 Uhr

Die Schulleitung weist vorsorglich auf die seit Montag, 17. August 2020, geltende Corona VV HE 2 §3 (2)hin:
„Schülerinnen, Schüler und Studierende dürfen den Präsenzunterricht und andere reguläre Veranstaltungen an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes nicht besuchen, wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19 aufweisen oder in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind. Ihr Fehlen gilt als entschuldigt.“

Daraus resultiert, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene, auch wenn sie nicht Kontaktpersonen der Kategorie 1 sind (direkter Kontakt), von der Schule freizustellen sind, wenn jemand aus ihrem Haushalt Kontaktperson der Kategorie 1 ist. Die Kinder und Jugendlichen sind allerdings nicht in Quarantäne, sie dürfen sich frei bewegen und nur die Gemeinschaftseinrichtung nicht betreten.

Montag, 24.08.2020, 13:40 Uhr

Die Klassen- und Fachlehrer werden für die Zeit der Schulschließung Ihnen und/ oder Ihren Kindern über das Schulportal Hessen Arbeitsmaterialien zur Verfügung stellen. Sollten Sie die Zugangsdaten verlegt haben, wenden Sie sich bitte an die Klassenleitung Ihres Kindes.

Montag, 24.08.2020, 13:15 Uhr

Nach Rücksprache mit der Schulleitung hat der Fachdienst Gesundheit des Landkreises Waldeck-Frankenberg entschieden, die Ederseeschule Herzhausen bis einschließlich 30.08.2020 zu schließen.

Darüber hinaus wird für die Schülerinnen und Schüler der Klassen und Lerngruppen 07a, 07b, 09AR und die Hauptschülerinnen und -schüler der Klassen 8a und 8b, sowie die Lehrer und Bediensteten eine Testung angeordnet. Die Eltern werden über das Schulportal Hessen und von den Klassenleitungen telefonisch über Ort und Zeit der Testung informiert.

Die Testung ist eine rein vorsorgliche Maßnahme des Fachdienstes Gesundheit und bedeutet nicht, dass weitere Personen an Covid-19 erkrankt sind.

Montag, 24.08.2020, 09:40 Uhr

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am frühen Samstagabend wurde die Schulleitung der Ederseeschule Herzhausen in Kenntnis gesetzt, dass es im familiären Umfeld einer Lehrkraft einen positiven Befund bei der Testung auf den Coronavirus SARS-Cov-2 gegeben habe. Am gestrigen Sonntag wurde die Lehrkraft ebenfalls auf SARS-Cov-2 getestet und die Schule vorsorglich für den heutigen Montag geschlossen.

Der Fachdienst Gesundheit teilte mit, dass das Testergebnis der Lehrkraft auf den Coronavirus SARS-Cov-2 positiv ist.

Die Schulleitung der Ederseeschule Herzhausen wird sich im Laufe des Tages mit den Fachdiensten Gesundheit und Schulen des Landkreises Waldeck-Frankenberg sowie dem Staatlichen Schulamt Fritzlar beraten, wie weiter zu verfahren ist. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass weitere Maßnahmen notwendig sein könnten.

An der Ederseeschule Herzhausen gibt es bis auf weiteres nur eine Notbesetzung durch die Schulleitung. Das Sekretariat ist nicht besetzt. Bei dringenden Anfragen oder Mitteilung an die Schulleitung oder Kolleginnen und Kollegen nutzen Sie bitte die Nachrichten-App des Schulportal Hessen. Wir bemühen uns, Ihre Fragen schnellstmöglich zu beantworten.

Über unsere Homepage und das Schulportal Hessen werden Sie zeitnah und ausführlich informiert. Die Schulleitung steht mit dem Schulelternbeirat in regelmäßigen Austausch.

Für Presseanfragen steht die Schulleitung nicht zur Verfügung und verweist an die zuständige Pressestelle des Landkreises Waldeck-Frankenberg.

Die Schulleitung bittet, dass sich alle Kolleginnen und Kollegen sowie die Schülerinnen und Schüler folgender Klassen und Lerngruppen vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben: 07a, 07b, 09AR und die Hauptschülerinnen und -schüler der Klassen 8a und 8b. Der Fachdienst Gesundheit wird mit den Personen direkten Kontakt aufnehmen, die sich in häusliche Quarantäne begeben müssen.

Eine Kontaktaufnahme Ihrerseits mit dem Fachdienst Gesundheit ist nicht notwendig.

Der Fachdienst Gesundheit, das staatliche Schulamt Fritzlar und die Schulleitung stehen seit Samstagabend in sehr engen Austausch. Eine bessere Zusammenarbeit kann sich die Schulleitung in der derzeitigen Situation nicht wünschen. Seien Sie daher sicher, dass wir gemeinsam für alle Betroffenen in der derzeitigen Situation die bestmöglichen Entscheidungen und Maßnahmen treffen werden.

Die Schulleitung möchte besonders betonen, dass der erkrankten Lehrkraft in keiner Weise ein Vorwurf zu machen ist. Die Lehrkraft hat sich jederzeit vorbildlich an die geltenden Hygienevorschriften gehalten und die Schulleitung nach dem Auftreten erster Symptome umgehend informiert. Das Verhalten der Lehrkraft ist durchweg als vorbildlich zu bezeichnen. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass ich aus datenschutzrechtlichen Gründen den Namen der Lehrkraft nicht sagen möchte und darf. Sie bitte ich, von Spekulationen abzusehen.

Vielen Dank.

Im Laufe des Tages wird die Schulleitung über das Schulportal Hessen und die Homepage der Ederseeschule Herzhausen über weitere Schritte und Maßnahmen ausführlich informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Erik Wohlfart-Schüßler
Schulleiter der Ederseeschule Herzhausen

23.08.2020, 17:20 Uhr:
Die Schulleitung wird am Montag, 24.08.2020, gemeinsam mit dem zuständigen Fachdienst Gesundheit des Landkreises Waldeck-Frankenberg beraten, ob über die morgige Schulschließung hinaus weitere Maßnahmen notwendig sind. Bis dahin bittet die Schulleitung noch einmal, soziale Kontakte so weit wie möglich einzuschränken. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Angestellte des Landkreises, die an der Ederseeschule tätig sind, sollten sich auf Empfehlung der Schulleitung bis einschließlich Montag, 24.08.2020, aus reiner Vorsorge in freiwillige häusliche Quarantäne begeben.

23.08.2020, 14:40 Uhr:

Liebe Eltern und Schülerinnen und Schüler,
im Laufe des Tages, spätestens morgen früh, werden über unsere Homepage und das Schulportal weitere Informationen folgen.
 Zudem wird der Landkreis Waldeck-Frankenberg eine Presseerklärung herausgeben.

 Ich möchte noch einmal betonen, dass nach derzeitigem Kenntnisstand die Schulschließung eine rein vorsorgliche Maßnahme ist und ich bitte Sie daher, sich keine Sorgen zu machen und Ruhe zu bewahren.
Es gilt die Empfehlung, soziale Kontakte vorsorglich zu minimieren oder ganz zu vermeiden. Es spricht zum jetzigen Zeitpunkt aber nichts dagegen, dass Eltern arbeiten gehen.
Grundsätzlich gilt immer, dass Personen, die sich im Falle eines positiven Tests einer direkten Kontaktperson in häusliche Quarantäne begeben und/ oder sich testen lassen müssen, vom FD Gesundheit gesondert kontaktiert werden. Eine Kontaktaufnahme Ihrerseits ist daher nicht notwendig und ich bitte Sie eindrücklich, sich daran zu halten.
Vielen Dank.
Die Schulleitung sichert Ihnen zu, Sie umgehend über die weiteren Entwicklungen über unsere Homepage und das Schulportal Hessen zu informieren.

23.08.2020, 12:30 Uhr
Liebe Eltern,
 liebe Schülerinnen und Schüler,
 liebe Kolleginnen und Kollegen,
am Samstagabend wurde die Schulleitung in Kenntnis gesetzt, dass eine enge Kontaktperson einer Lehrkraft der Ederseeschule Herzhausen positiv auf das Coronavirus getestet wurde.
Der Fachdienst Gesundheit des Landkreises Waldeck-Frankenberg hat nach Rücksprache mit der Schulleitung entschieden, die Ederseeschule Herzhausen am Montag, 24.08.2020, vorsorglich zu schließen.
Dies betrifft neben dem regulären schulischen Unterricht auch sämtliche Nachmittagsangebote der Ederseeschule und die Betreuung im Pakt für den Nachmittag.
Leider ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht auszuschließen, dass es zu einer längerfristigen Schulschließung oder Teilschließung und häuslicher Quarantäne für die direkten Kontaktpersonen kommen könnte.
Die Schulleitung informiert regelmäßig über die Homepage der Ederseeschule Herzhausen und das Schulportal Hessen.
In Absprache mit dem Fachdienst Gesundheit bitte ich alle Eltern, Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer sowie die Bediensteten des Landkreises vorsorglich bis zu einer Entwarnung sämtliche soziale Kontakte einzuschränken und nach Möglichkeit zu vermeiden.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Erik Wohlfart-Schüßler

Schulleiter der Ederseeschule Herzhausen