Klasse 6a untersucht Fische

Bericht und Fotos: Susanne Kubat

Lange war sie geplant und gut vorbereitet: die Fischpräparation

Um die Merkmale und die Lebensweise von Fischen, den ersten Wirbeltieren auf der Erde, kennen zu lernen, untersuchten die Ederseeschüler der Klasse 6a frische Forellen. 

Die Schülerinnen und Schüler waren sehr wissbegierig und unglaublich geschickt bei der Sache. Sie zeichneten zunächst die Umrisse des Fisches mit den Flossen, einschließlich der Fettflosse. Dann ausgerüstet mit Einmalhandschuhen und Präparierbesteck, suchten sie die Kiemen und verfolgten den Weg des Wassers bei der Kiemenatmung. Schließlich identifiziert und präparierten sie alle inneren Organe. Die Schwimmblase fanden sie besonders interessant. Und das Herz: „Das ist aber klein für so einen großen Fisch“, meinte Travis. 

Das war ein Biostunde, die allen nachhaltig im Gedächtnis bleiben wird.