Projekt „Anbau, Kultivierung und Ernte von Kartoffeln“

Bericht und Fotos: Herr Wagner

Mit allen Schülern der Klassen R9 a und b wurde Ende April in einem eintägigen Projekt ein Acker mit Kartoffeln bestellt. 

Dabei beschränkten wir uns auf das Legen der Kartoffeln mit der Hand. Bei dieser anstrengenden Arbeit wurde uns bewusst, wie aufwändig der Kartoffelanbau ohne maschinelle Hilfe ist. 

Die Kartoffeln wurden manuell mit Spaten/Hacke in einen schon aufgeschütteten Damm abgelegt. Unkraut wird später manuell entfernt, Schädlinge eventuell „abgelesen“. Die bestellte Fläche beträgt ca 1000m2.

Das Projekt „Kartoffel“ wird in den Unterricht eingebunden. Maßgeblich im Arbeitslehre Unterricht zum Thema „Ein Produkt erstellen“, was hier zweifelsohne passiert. Dabei sollen Fähigkeiten, Tätigkeiten, Fachwissen und Finanzierung thematisiert werden. 

Das Projekt wird darüber hinaus fächerübergreifend im Fach Erdkunde besprochen werden. Hier folgt eine Unterrichtseinheit zum Thema „Kartoffel“ verbunden mit der Thematik „Strukturwandel in der Landwirtschaft“

Das Projekt benötigt voraussichtlich eine Dauer von mind. drei vollen Tagen, für Aussaat, Pflege und Ernte. 

Ziel des Projekts ist es, Kartoffeln für den Eigenbedarf der Schüler (und deren Familie) herzustellen und darüber hinaus Kartoffeln zu verkaufen, um die Klassenkasse für die Klassenfahrt zu füllen. 

Alle Schüler waren mit großem Einsatz und Begeisterung bei der Arbeit, um die Kartoffeln rechtzeitig in die Erde zu legen. 

Weitere Ergebnisse des Kartoffelanbaus werden folgen, seien Sie gespannt….